Petra

[ MFgg, inc ]

email

Published: 9-Feb-2012

Word Count:

Author's Profile

Story Summary
Disclaimer
This work is Copyrighted to the author. All people and events in this story are entirely fictitious.

Hallo, Ich heiße Petra bin 65 j,ledig und suche einen Mann mit dem ich den Rest meines Lebens verbringen kann.

Ich habe leider schon weißes Haar und wiege ca 90 kg bei 175cm, meine Achselhaare und der Busch zwischen meinen Beinen sind aber noch schwarz. Mit der Körperhygiene hab ich es nicht so, ich dusche nur einmal in der Woche und wechsle ich meine Schlüpfer nur zwei mal die Woche manchmal weniger.

Ich trage vorwiegend Röcke, da ich keine Lust habe mich immer zu bücken um die Hose runterzuziehen wenn ich mal muss.

So war ich an einem schönen Sommertag im park spazieren, am Kinderspielplatz viel mir ein älterer Mann auf der auf einer Bank sahs und die Kinder beobachtete. Er mochte wohl in meinem Alter sein, bzw. ein paar Jahre jünger.

Ich fragte ihn ob ich mich zu ihm setzen könnte, er bejahte und ich setzte mich neben ihn.

Wir beobachteten die Kinder, bis mir auffiel das 2 Mädchen, wie sich herausstellte Zwillinge, im Alter von etwa 8 Jahren immer wieder zu uns rüberschauten. Walter, so wahr der Name des Mannes, nickte den Mädchen zu und diese spielten dann weiter.

Ich schaute Walter an und fragte : kennst du die Mädchen?

Ja, antwortete er, das sind meine Enkel, sie sind bei mir seit mein Sohn und seine Frau bei einem Unfall ums Leben gekommen sind. Wir wohnen in der Stadt, aber ich suche etwas außerhalb, da ich dabei bin die beiden zu erziehen. was leider nicht immer ohne Geschrei geht.

Bei diesen Worten wurde mir ganz änderst.

Ich habe ein größeres Bauernhaus, mit Stall und jede menge Land drum herum.meine nächsten Nachbarn sind ca2km weit weg. wenn du willst könnt ihr bei mir einziehen sagte ich zu Walter.

Walter schaute mich an gibt es dabei einen Hacken, fragte er Nein antwortete ich außer das ich bei der Erziehung der beiden mitmachen kann.

Kein Problem, meinte er, und stieß einen Pfiff aus.

Die beiden Mädchen unterbrachen sofort ihr Spiel und rannten zu der Bank auf der wir sahsen.

Sie stellten sich vor uns auf, die Beine etwas auseinander und die Hände an den Seiten. Jetzt konnte ich die Mädchen aus der nähe betrachten, beide hatten blonde Haare und blaue Augen.

Das ist Lena, sagte Walter und deutete auf das linke Mädchen, und das ist Sue und zeigte auf das rechte Mädchen.

Ich bin Tante Petra stellte ich mich vor Guten Tag Tante Petra sagten die Mädchen wie aus einem Munde und machten einen Knicks Euer Opa und ich ziehen zusammen in mein Haus, das heißt das ihr auch mitkommt. Da gibt es viel platz zum spielen und ihr könnt auch laut sein, sagte ich mit einem grinsen.

Die beiden sahen Walter an und dieser meinte jetzt können wir endlich richtig mit eurer Erziehung anfangen. Die Zwillinge bekamen Tränen in die Augen,aber Opa, wir sind doch immer lieb zu dir sagte Lena du hast uns doch gezeigt was wir mit unseren Händen machen müssen, meinte Sue.

Das stimmt meinte Walter aber das war ja nur der Anfang ihr könnt mit euren Körpern noch so viel machen und Tante Petra und ich werden es euch zeigen. So aber jetzt gehen wir nach Hause wo wir Tante Petra zeigen was ihr gelernt habt. Ja antworteten die Zwillinge und senkten ihre Köpfe.

Wir standen auf, Walter nam die Mädchen an der Hand und wir gingen zu ihnen.

Unterwegs unterhielt ich mich mit Walter, die beiden mehren im Augenblick nur die Hände fragte ich ihn. Ja antwortete er, ich hab erst vor ca einem halben Jahr angefangen die beiden zu trainieren. Aber da du jetzt mir so ein Angebot gemacht hast, kann ich endlich alles das machen was ich mir die ganze zeit überlegt habe und was ist mit dir?

Ich bin schon seit Jahren im Internet auf den entsprechenden Seiten unterwegs, antwortete ich, ich hab schon immer davon geträumt ein Mädchen so auszubilden das sie mir für alles zum willen ist. Bei alles meine ich das das Mädchen für meine Sauberkeit und meine Ausscheidungen zuständig ist. Soll heißen das ich eine lebende Toilette will.

Genau meine Meinung, meinte Walter aber ich denke dass wir zuerst bei der Körperhygiene anfangen.

Stimmt, meinte ich, was hältst du eigentlich davon mich ab und zu, zu ficken?

Kein Problem, meinte Walter, ich denke auch das es dir Spaß machen würde wenn eine dann dein loch ausleckt, denn ich will meinen saft nicht unnötig verschwenden. Stimmt genau sagte ich, dein Saft sollte nur in den Mund der beiden gehen. Vielleicht können wir heute damit anfangen.

Mal sehen, meinte Walter außerdem habe ich seit 4 tagen nicht geduscht, und ich könnte eine Reinigung meines Teils gebrauchen. Genau, meine Spalte richt auch etwas, meinte ich, hast du etwas zum schlagen, damit wir den Mädchen damit wir ihnen ein wenig Unterstützung zukommen lassen können.

Walter meinte ja er hätte 2 Rohrstöcke, die Mädchen haben schon Bekandschaft damit gemacht.

Wir erreichten Walters Wohnung, als er die Tür schloss stellten sich die Mädchen vor ihn hin und nahmen die Hände hinter den Kopf. Oh wie ich sehe hast du die Mädchen schon so weit gebracht das sie wissen was sie zu Hause tun müssen.

Lena, Sue auf eurer Zimmer und macht euch zurecht, wir warten im Wohnzimmer auf euch. Die beiden verschwanden, und Walter und Ich machten es uns bequem.

Walter bot mir etwas zu trinken an was ich gerne annahm.

Die Mädchen erschienen im Wohnzimmer, beide nackt. Endlich konnte ich die Objekte meiner Begierde begutachten. Ich befahl die beiden zu mir, Lena und Sue stellten sich mit gespreizten Beinen und die Hände im Nacken vor mich.

Beide hatten niedliche kleine Nippel, einen wunderschönen Schlitz zwischen den Beinen, ich fasste mit beiden Händen zwischen die Beine der Mädchen.

Was hältst du davon wenn wir die inneren Schamlippen der beiden verlängern? fragte ich Walter Bin ich voll und ganz damit einverstanden,was machen wir mit den Kitzlern? Sollen wir die entfernen oder auch verlängern. Ich bin für verlängern, damit haben wir mehr Möglichkeiten zum spielen, sagte ich.

Ok meinte Walter aber nun will ich dir zeigen was die beiden in letzter zeit gelernt haben.

Walter stand auf und die Mädchen gingen vor ihm auf die Knie. Sie öffneten seine Hose und zogen ihm die Jeans und dann die Unterhose herunter. Ich konnte sehen das die Vorderseite leicht gelb, und die Rückseite leicht braun war, genau wie mein Höschen.

Walter nahm seine Unterhose und fragte wer heute dran sei. Ich antwortete Lena, gutes Mädchen meinte Walter, aber wir haben heute einen Gast so das Sue auch in den Genuss kommt.

Petra bist du so gut und ziehst dein Höschen aus? Aber gerne sagte ich, hob meinen Rock und streifte meinen Slip herunter. Sue krabbelte zu mir um mein Höschen aufzuheben und es ihrem Opa zu geben.

Walter nahm beide Unterhosen und stülpe seine Lena über den kopf, dann meine bei Sue, er richtete die Schlüpfer so aus, dass die gelben Markierungen auf der Nasen und dem Mund der beiden Mädchen lagen.

Beide konnten noch rausschauen und Walter forderte sie nun auf sich um ihn zu kümmern.

Die Mädchen sagten, bitte Opa setz dich hin damit wir lieb zu dir sein können.

Walter setzte sich mit gespritzten Beinen in den Sessel und die Mädchen begannen seine Oberschenkel zu streicheln. Ihre Hände wanderten höher in Richtung zu seinem Schwanz. Opa, dürfen wir deinen Penis anfassen fragten sie.

Ja Mädchen, doch heute werdet ihr lernen wie ihr mir und auch später Tante Petra noch mehr Freude bereiten könnt. Zuerst fangt ihr an wie immer, eine krault meinen Sack und die andere fängt an mich zu wixen. Wenn mein Schwanz steif ist werdet ihr in nacheinander küssen, dann fangt ihr an von der Wurzel bis zur Spitze entlang zulecken, an der Eichel angekommen werdet ihr eine links, eine rechts lecken, dann eine vorne und eine hinten. Wenn ich Spritze dann nicht mehr in eurer Gesichter sondern dieses mal in eure Münder, habt ihr das verstanden.

Ja Opa kam es wie aus einem Mund.

Die Mädchen fingen an Walters Sack zu kraulen, Lena begann seinen Schwanz zu wixen,als die Eichel zu Vorschein kam, sah ich das diese mit einem weißen Schleim überzogen war.

Walter sah meinen fragenden Blick und meinte, ich nenne das Nillenkäse, das sammelt sich immer an wenn man sich nicht täglich wäscht, ich denke doch mal das ihr Frauen so was auch habt.

Oh ja erwiderte ich, nur ich nenne das Fotzenkäse aber ich denke mal das es das gleiche ist.

Bestimmt meinte Walter, das ist das womit wir die Mädchen zur Körperhygiene erziehen können.

R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s

mich

interessante Story, bloss ein bisschen mehr Beschreibung wie total verschämt sich die Mädels wohl fühlen und ehrlich gesagt widern Körperänderungen mich an, ich stehe mehr auf Intimbestrafungen und Beschmungen, auch z.B. draussen im Schnee.

ppixie

Es kommt schon etwas unglaublich daher, wenn die beiden Alten sich so rasch klar darueber sind, dass sie die gleichen bizarren Interessen haben.

Vor allem aber geht es hierbei in keiner Weise darum, den Lolitas den Spass an sexuellen Aktivitaeten nahezubringen, auch nicht einmal darum, sie die bei entsprechender Veranlagung durch Submission erlangbare Befriedigung spueren zu lassen - vielmehr geht es einzig und allein um die Lust an der Macht, zwei wehrlose Kinder an dauerhafte extreme Erniedrigung zu gewoehnen.

Ich will mich nicht zum Richter ueber Geschmacksfragen fiktiver Storys aufschwingen, aber vielleicht sollte man bei so etwas doch wenigstens mal vorwarnen.

Anonymous

mehr mehr mehr

hans48

Was für ein mist. Warum immer gewalt????

Svenja

Nur ekelhaft! Verschone uns bitte mit mehr geistigen Ergüssen dieser Art!

grübbel

das verstehe ich nicht, hans48 (wo ist gewalt u.warum immer?) u. Svenja (wen meinst du mit uns??), wenn mir etwas nicht gefällt, oder gar ekelhaft finde, dann lese ich es einfach nicht!
Und eigentlich wird schon ziemlich schnell klar worum es geht, ppixie, ich find die story gerade deshalb geil weil sie recht schnell zur sache kommt-deshalb go on Lady Nina oder sollen wir die story selber weiterspinnen?

The reviewing period for this story has ended.


Online porn video at mobile phone


htpp.//www.asstr.org.inzest in deutschcache:9PlWkCxmUbsJ:awe-kyle.ru/~pza/lists/consmanboy_stories.html?s=6 maa chodi mujhse choti umar mekKleine Ärschchen dünne Fötzchen geschichten perverssexy hindu aurat tagda musalman chudaiमुस्लिम की चुदाई सेक्स स्टोरी आल हिंदीमम्मी चुदी अजान मर्द से全裸 教室 奴隷sisters boobs asstr.orgपानी छोड़ दिया, इतना मज़ा मुझे आज तक नहीं आयापडोसन का हलक चोदा बेरहमी सेninnng girl porn xvideogay se gay chuday 2017ferkelchen lina und muttersau sex story asstrsexs top 100indirSynette's bedtime storiesakamaru+y+hinata+xxxदो आर्मी नर्सों की चुदाई पार्ट-1cache:ERoSVE02eOYJ:awe-kyle.ru/~Taakal/deutsche_geschichten.html sex story pussywillow authors asst.Kleine Ärschchen dünne Fötzchen geschichten perversErziehung ftzchen jung geschichten perversपराये मर्द ने मामी की चुत चाटी ओर चोदाasstr sister balls whoreजब मैं सोने के लिए अचानक mastubrat मुझे जानाsee no evil 2 sex story asstrmadam ne pent utari lullu dekhaodesperate for cock she spreads her legs in readinessस्कर्ट उठाकर चूत दिखायीnanad ne meri beti se lesbian stories in facebooktaakal deutscheGirl assfucked by a dog 2014-02-241:06cache:y3zhC7HimlYJ:awe-kyle.ru/~Hephaestus/power.html cache:Zl_PUVv9sZgJ:awe-kyle.ru/files/Authors/sevispac/www/misc/girlsguide/index.html दो आर्मी नर्सों की चुदाई पार्ट-1cache:c9AR2UHUerYJ:awe-kyle.ru/~sevispac/girlsluts/handbook/index.html Kleine tittchen enge fötzchen geschichten perversअनमोल की मम्मी की चूत मारीcock that my son have, stories, oooooooooooohh yes fuck me hardKleine fötzchen kleine tittchen strenge geschichten perversGhr bula k khoob chodaASSTR.ORG/FILES/AUTHORS/NINA-THE BABIES-AND DADDYcache:LzYLQEqtra8J:awe-kyle.ru/~LS/stories/fummler6766.html xxxx mon porn hit hotmaa ko chodkr gandu banacache:iLehP0J3lgsJ:awe-kyle.ru/~Chase_Shivers/Series/The%20Brown%20Spots/Brown_Spots_Chapter_18.html giantess literature by american wontonawe.ru nakedमाँ ब्र पहना सिखाया चुदाई काहाणिNifty archive: adult-youth knead cheeksasstr.com nori erotische geschichtenWeaboolyf fart closetcache:JXuDK0Yhv9cJ:awe-kyle.ru/files/Authors/Lance_Vargas/www/restarea.html Chris Hailey's Sex Storiescache:uH60O9ThDX8J:https://awe-kyle.ru/~caultron/adam-nis-wk2-4fr.html adultery chudai ki lambi kahani group mecache:0T6FcwfqK38J:http://awe-kyle.ru/~Pookie/stories.html+https://www.asstr.org/~Pookie/stories.htmlupdated sex stories with codes Mf reluctantwhythere is a deposit of white on penisheadChris Hailey's Sex Storieskhofnak lesbo ki ghode chudai ki kahaniasstr schoolgirl femdom denialfiction porn stories by dale 10.porn.cominto her welcoming cuntpapa ke samne maa ko blackmail karke gana cudai storyJessica story Owwie! No daddy please not the beltKleine Fötzchen erziehung zucht geschichten perversdas Mädchen hatte noch keine Haare am Schlitzhard aggressive rape fuck xstoriesमेरी कमसिन चूत बेटे ने मारीanonympc wanna bet eroticacache:fC2lMji8VFIJ:http://awe-kyle.ru/~DeutscheStorys/+http://awe-kyle.ru/~DeutscheStorys/fiction porn stories by dale 10.porn.comteenage asstrarchive.is Rhonkar nassEnge kleine fotzenLöcher geschichtenzuckte kleine unbehaarte vötzchendid your mother put a douche nozzle into your vaginaFotze klein schmal geschichten pervers